Titelschriftzug 'Der Letzte seines Standes?'
Der Peitschenmacher
Inhalt
Peitschenmacher-Bild

Peitschenmacher, ist das ein Beruf? Heute wohl nicht mehr, obwohl noch Peitschen gebraucht und hergestellt werden. Aber bis zu der Zeit, als der Motor die Pferdekraft ersetzt hatte - über ein halbes Jahrhundert ist das her - da war es ein Beruf, ein wichtiger, denn ohne die Peitsche hätte sich nichts bewegt, nicht das Fuhrwerk des Bauern und Spediteurs, nicht der Zweispänner, nicht die von Pferden gezogene Trambahn und auch nicht die Postkutsche oder die Prunkkarossen der Adeligen.

Die Fertigung von Peitschen war auf ganz wenige Regionen beschränkt. Der kleine Ort Killer, am Rand der Schwäbischen-Alb gelegen, war Hochburg der Peitschenproduktion. Und hier leben noch einige der alten Peitschenmacher, die dieses faszinierende Handwerk, so wie sie es gelernt und praktiziert haben, ein letztes Mal ausüben.



kostenloser Counter 
seit 23.02.2007